Hubert Nießner

Stadtrat in Friedberg

Wohnort: Friedberg - Paar
Beruf: Dipl. Physikingenieur (FH)
Geburtsjahr: 1977
Politisches Ziel:
Mehr Demokratie
Unabhängigkeit und Transparenz in der Politik durch weniger Einflussname der Lobbyisten:
Die ÖDP nimmt keine Konzernspenden!

Inklusion in Friedberg – neue Wege?

Gefräste Kurve entspricht dem Verlauf des Platzes
Übersichtsbild Abgrenzung zwischen Fußgängerbereich links und Fahrbahn rechts
Markierung für Kreuzungsbereich
Nahaufnahme gefräste Rillen in Asphalt

Vor der Sommerpause gab es im Stadtrat noch hitzige Diskussionen über weitere Blindenstreifen auf dem neugestalteten Gehweg in der Bahnhofstraße. Das Ziel Inklusion und Barrierefreiheit im öffentlichen Raum ist wohl unstrittig im Stadtrat und in der Friedberger Bürgerschaft. An einigen Stellen hat in der Vergangenheit jedoch die weiß gerillten Platten zu Beschwerden und Diskussion bezüglich Rutschgefahr geführt. In dieser Diskussion wurde nun sogar der Bayrische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) eingebunden.

Im Urlaub in unserem Nachbarland Österreich hat Stadtrat Hubert Nießner an einem neu gestalteten Platz in der schönen Donaustadt Krems gesehen, dass man die Rillen auch einfach in den Asphalt fräsen kann. Die geteilten Bilder mit den Fraktionskolleginnen und Kollegen haben ein einheitliches Meinungsbild ergeben, das ist eine tolle Lösung, die wir uns in Friedberg auch vorstellen können.

Wir sehen die Chance, dass diese Rillen auch in bestehende Oberflächen, in Asphalt aber auch in Naturstein Beläge gefräst werden können. Die Methode scheint günstiger als das nachträgliche Einbringen von neuen Platten, welches mit Tiefbauarbeiten verbunden ist. Insgesamt zeigen die Bilder aus Krems ein sehr harmonisches und organisches Bild und die Möglichkeiten Kurven darzustellen. Wo gewünscht kann der Effekt durch aufgebrachte Farbe als Orientierungshilfe weiter erhöht werden.

Wir werden diese Ideen schnellstmöglich mit unserem Bürgermeister in Friedberg und Verwaltung teilen, um so diese Idee weiter im Detail zu bewerten. Wäre doch schön, wenn ein offener Blick eines Stadtrates im Urlaub so zu einer neuen weiteren Lösung in Friedberg werden könnte auf dem gemeinsamen Weg zu mehr Inklusion und barrierefreien öffentlichen Raum.

Friedberg 22.09.19 Hubert Nießner, Stadtrat ÖDP

Wahlnachlese von ÖDP Stadtrat Hubert Nießner

Es ist schon verwunderlich, wie in der Wahlnachlese der Bundeskanzlerin auf einmal Themen zur Sprache kamen, die während des Wahlkampfes nicht zur Sprache kamen. Möglicherweise wurde erkannt, dass ein Wahlkampf ohne konkrete Themen viel Raum für andere läßt.

Wir von der ÖDP haben uns bemüht, die wichtigen Themen für die Bundestagswahl herauszuarbeiten, zu diskutieren und zu vertreten. Es ist uns nicht gelungen, die Themen, die der ÖDP wichtig sind und sicher auch viele Bürger umtreiben, in die öffentliche Diskussion zu bringen.  Leider wurde die ÖDP als vernünftige Option für diejenigen, die mit den etablierten Parteien aus unterschiedlichen Gründen unglücklich sind, von zu wenigen Wählern erkannt. Sicherlich müssen wir an vielen Orten noch mit mehr Präsenz zeigen.

In der Diskussion bei Veranstaltungen und Infoständen haben wir viel positive Rückmeldung bekommen. Ein herzliches Dank an die Wähler, die uns auch ihre Stimme gegeben haben. Insbesondere der Anteil der Erststimmen in vielen Orten zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Ich bin überzeugt davon, dass die Ökologisch Demokratische Partei dringend benötigt wird in der Parteienlandschaft. Die ÖDP hat eine wichtige Rolle als Ideengeber für Themen die unsere Gesellschaft zukunftsfähig machen. Auch unsere Satzung, die uns verbietet Konzernspenden anzunehmen ist ein wesentlicher Grundstein für unsere demokratisches Arbeit und sollte Richtungsweisend sein für andere Parteien.

Denn wir sind überzeugt nur wer Politik für Menschen macht vor Profit ist eine gute Wahl.

Fraktion "Parteifreie Bürger"

Stadtrat Hubert Nießner ist Mitglied der Fraktion der "Parteifreien Bürger" und setzt sich in dieser Fraktion mit anderen Stadträten für ein besseres Friedberg ein.

Die ÖDP Aichach-Friedberg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen