Direktkandidaten aus dem Kreisverband

Maria Posch, Direktkandidatin Landtag
Constanze Tucher von Simmelsdorf, Direktkandidatin Bezirkstagswahl

Auf ihrer Hauptversammlung im Schloss Blumenthal stellte die ÖDP Aichach-Friedberg die Weichen für die Wahlen im Herbst 2018. Als Direktkandidatin für den Bayerischen Landtag wurde Maria Posch aus Inchenhofen nominiert. Sie ist Logopädin, verheiratet und hat drei Kinder. Erziehung der Kinder unter drei Jahren sei eine gesellschaftliche Aufgabe, die mit einem steuer- und sozialversicherungspflichtigen Erziehungsgehalt zu honorieren sei. Mütter oder Väter müssten echte Wahlfreiheit haben, ihre Kinder unter drei Jahren selbst zu betreuen, oder einer guten Krippe anzuvertrauen, so Maria Posch.

Als Direktkandidatin für den schwäbischen Bezirkstag wurde Constanze Frfr. Tucher von Simmelsdorf nominiert. Sie ist verheiratet und hat drei Kinder und arbeitet als Realschullehrerin. Im sozialen Bereich sieht sie eine Menge Handlungsbedarf: Menschen mit Handycap bräuchten ein besseres Netzwerk für Pflege, Therapie und Ausbildung und für betreutes Wohnen. Wenn die Pflegeperson ausfällt müsste Kurzzeitpflege jederzeit und angemessen möglich sein (und nicht im Altenheim, wenn dort ein Platz frei ist). Großes Ziel ist ihrer Ansicht die Inklusion aller Menschen mit ihren Einschränkungen, doch dürfe dies nicht als Sparprojekt missbraucht werden. Eine individuelle Förderung müsse stets gewährleistet sein, weshalb auch ein flächendeckendes Netz an Kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen erforderlich sei, um lange Wartezeiten für Behandlungen zu vermeiden.

Als Listenkandidaten für den Bayerischen Landtag wird Clemens Frhr. Tucher von Simmelsdorf und als Listenkandidatin für den Bezirkstag wird Berta Arzberger aus Igenhausen den jeweiligen Aufstellungsversammlungen vorgeschlagen.

Die ÖDP steht für Ökologie und Demokratie, deshalb setzt sie sich dafür ein, die in der Bayerischen Verfassung gewährleisteten Möglichkeiten der direkten Demokratie zum Wohle der Menschen und der Umwelt auszuschöpfen. Bisherige Erfolge sind die Abschaffung des Senats, der Volksentscheid zum Nichtraucherschutz und der Ausstieg aus der Steinkohle in München.

Ökologie muss Vorrang vor Profitinteressen haben. Politik darf nicht Lobbyisten überlassen werden!